Gemeinde Untermünkheim

Seitenbereiche

Wechselbild der Gemeinde

Seiteninhalt

Bericht von der Gemeinderatssitzung vom 21. Januar 2009

Ökoausschuss soll weiter über erneuerbare Energien beraten
Sebastian Dürr, ehemals Leiter des Energiezentrums des Landkreises Schwäbisch Hall, präsentierte in der Gemeinderatssitzung die Möglichkeiten von Kommunen im Bereich erneuerbarer Energien. Er stellte verschiedene Ansatzpunkte wie Energieproduktion (z.B. Photovoltaik), Biomassenutzung (z.B. Hackgut), Wärmenetze (z.B. Biogas) und Konversionsprodukte (z.B. Dünger) vor. Der Gemeinderat war sich einig, dass der Ökoausschuss konkrete Möglichkeiten, wie in der Gemeinde Untermünkheim erneuerbare Energien eingesetzt werden können, ausarbeiten soll. Diese sollen eine Diskussionsgrundlage bieten, wie die im Haushalt eingeplanten 160.000 Euro verwendet werden können.

Baulanderschließung Falkert nicht mehr aktuell
Ein Hektar neues Bauland pro Jahr, dies ist eine Bedarfszahl in der Regionalplanung, auf die sich die bisherigen Diskussionen über die Erschließung des Falkerts stützte. Da derzeit jedoch keine so hohe Nachfrage in der Gemeinde nach Bauplätzen besteht und zusätzlich die Wirtschaftslage ungewiss ist, muss man davon ausgehen, dass diese Bedarfszahl nicht als Grundlage für die Diskussion der Bebauung des Falkerts herangezogen werden kann. Auch aus Sicht der Gemeindefinanzen wäre das Risiko solch einer Investition aufgrund der herrschenden Finanzkrise und dem Mangel an Käufern zum jetzigen Zeitpunkt sehr hoch. So hat sich das Gremium mehrheitlich entschieden, das Thema Baulanderschließung Falkert zurückzustellen.

Martin Munz weiter Feuerwehrkommandant
Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr wurden Martin Munz als Feuerwehrkommandant und Dieter Wolpert als dessen Stellvertreter auf weitere fünf Jahre gewählt. Zugführer werden zukünftig für Untermünkheim Markus Müller und für Übrigshausen Wolfgang Breitkreuz sein. Nach der Zustimmung des Gemeinderats zu diesen Wahlen sprach Bürgermeister Christoph Maschke in der Sitzung Dankesworte an die ehrenamtlichen Mitglieder der Feuerwehr aus und ernannte den erstmalig gewählten Zugführer Marcus Müller mit der Überreichung einer Urkunde.

Wesentliches aus der Gemeinderatssitzung kurz zusammengefasst
Der Jagdbezirk Untermünkheim wurde einstimmig an die Jagdgenossenschaft Untermünkheim, bestehend aus Obmann Ludwig Hille, dem stellvertretenden Obmann Walter Frank, Rolf Heinold, Bernd Heinold, Richard Bachert, Uwe Framke, Karl-Heinz Feuchter und Gerhard Zimmermann vom 1. April 2009 bis zum 31. März 2018 zu einem jährlichen Pachtpreis von 3.500 Euro, verpachtet.

Der Natural- und Finanzplanung für den Gemeindewald des Jahres 2009, mit Einnahmen von 7.100 Euro und Ausgaben von 7.450 Euro, vorgestellt von Revierförster Alexander Klooz, stimmte das Gremium zu.

Der Nutzungsänderung von Keller- in Wohnräume und der Errichtung eines Carports auf dem Grundstück Flurstück Nr. 49/2 in der Kirchstraße 14 in Enslingen erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen. Im Falle der Bauvoranfrage über die Errichtung eines Mastschweinestalles auf Flurstück 848 in Gaisdorf sollen zunächst die Stellungnahmen der Fachbehörden eingeholt werden.

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt
Untermünkheim

Hohenloher Straße 33
74547 Untermünkheim
Fon: 0791 97087-0
Fax: 0791 97087-30
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Dienstag:
13:30 Uhr  bis 18:30 Uhr

Donnerstag:
13:30 Uhr bis 15:30 Uhr