Gemeinde Untermnkheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Freie Gewerbeflächen

Auf dem Gemeindegebiet Untermünkheim werden die Gemeinden Braunsbach und Untermünkheim in nächster Zukunft im „Interkommunalen Gewerbegebiet Übrigshausen“ Gewerbebauplätze anbieten.

Das Interkommunale Gewerbegebiet ist eine Fortsetzung des bestehenden Gewerbegebietes „Am Richtbach“ im Teilort Übrigshausen. Das Gebiet hat eine verkehrsgünstige Lage direkt an der B19 in der Nähe der Autobahn A6 und zum Kochertal. Die Autobahnab- und auffahrten Kupferzell und Schwäbisch Hall sind nur wenige Kilometer entfernt.

Die Größe der einzelnen Plätze kann bedarfsgerecht bis zu einer Größe von ca. 15.000 m² zugeschnitten werden.

Derzeit befindet sich der Bebauungsplan für den 1. Abschnitt (dunkelgrau) des Interkommunalen Gewerbegebietes mit einer Fläche von rund 11 ha im Aufstellungsverfahren. Am 1. Februar 2019 wurde hierzu ein Informationsabend angeboten und erste Interessensbekundungen konnten in schriftlicher Form eingereicht werden. In der Frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange sollen möglichst viele Aspekte geklärt werden, um die zweite Öffentlichkeitsbeteiligung von den Gemeinderäten im Sommer beschließen zu lassen. So könnte der Bebauungsplan noch in diesem Jahr wirksam werden. Die Erschließung wäre somit Anfang 2020 möglich. Der Bebauungsplanentwurf mit Textteil kann auf der Internetseite heruntergeladen werden.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder ein Gespräch wünschen, können Sie sich jederzeit an die Bürgermeisterämter Braunsbach oder Untermünkheim wenden. Bei Interesse merken wir Sie gerne vor und übersenden Ihnen einen Bewerbungsbogen für einen Gewerbebauplatz im Interkommunalen Gewerbegebiet Übrigshausen.

Aktuelle Gewerbeflächen

Keine Einträge

Es sind derzeit leider keine Einträge in der Datenbank vorhanden.

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt
Untermünkheim

Hohenloher Straße 33
74547 Untermünkheim
Fon: 0791 97087-0
Fax: 0791 97087-30
E-Mail schreiben

Initiative "Partner für Innovation"

"Ideen erfolgreich machen" - zu diesem Zweck haben sich über 200 Unternehmen, Verbände und Institutionen in der Initiative "Partner für Innovation" zusammengetan.

Weiter zur Homepage