Gemeinde Untermnkheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Rathausbote vom 29.06.2018 Nummer 26




TERMINE
 

 

Müllabfuhr
 
Rest- und Biomüllabfuhr

Nächste Abfuhr am
Samstag, 29.06.2018
Die Tonnen sind bis 6:00 Uhr bereitzustellen.  
 

Papiertonnenabfuhr
Nächste Abholung am
Montag, 09.07.2018
Die Tonnen sind bis 6:00 Uhr bereitzustellen.
 

Häckselplatz Untermünkheim 
Der Häckselplatz in Untermünkheim hat samstags von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffent.
Wir bitten um Beachtung!


Donnerstag ist Markttag!
Immer donnerstags von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr ist Wochenmarkt am
Parkplatz im Steinach.
Die Marktbeschicker freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Wasserzins- und Entwässerungsgebühren
2. Abschlagszahlung
Zum 30.06.2018 ist die 2. Abschlagszahlung zur Zahlung fällig.
Da keine Rechnungen versandt werden, entnehmen Sie bitte den zu zahlenden Betrag der Jahresrechnung 2017 oder einer zwischenzeitlich ergangenen Änderungsmitteilung.
Sofern Sie der Gemeindekasse eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird diese Abschlagsforderung zum Fälligkeitstermin abgebucht.
Ansonsten bitten wir um eine termingerechte Überweisung des zu zahlenden Betrages.
Bitte achten Sie darauf, dass bei den Zahlungen unbedingt das Buchungszeichen 5.8888.xxxxxx.x anzugeben ist. Dies erleichtert uns die Zuordnung der Überweisung und vermeidet somit Fehler und Rückfragen.
Für verspätet eingehende Zahlungen werden nach der Abgabenordnung Mahngebühren und Säumniszuschläge festgesetzt, zu deren Erhebung wir nach den gesetzlichen Bestimmungen verpfichtet sind.

 

Grundsteuer-Jahreszahlung
Am 1. Juli 2018 ist die Grundsteuer für Jahreszahler fällig.
Sofern Sie der Gemeindekasse eine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, wird die Forderung zum Fälligkeitstermin unter Angabe der SEPA-Mandatsreferenznummer abgebucht.
Sollten Sie Interesse an einer Abbuchung der Grundsteuer haben, melden Sie sich bitte bei Frau Roll (Tel. 0791/9708715) oder Frau Strecker (Tel. 0791/9708714), damit ein SEPA-Lastschriftmandat ausgestellt werden kann.
Ansonsten bitten wir um Überweisung des zu zahlenden Betrages unter Angabe des jeweiligen Buchungszeichen (5.0100.xxxxxx.x).
Dies erleichtert uns die Zuordnung der Überweisung und vermeidet somit Fehler und Rückfragen.
Für verspätet eingehende Zahlungen werden nach der Abgabenordnung Mahngebühren und Säumniszuschläge festgesetzt, zu deren Erhebung wir nach den gesetzlichen Bestimmungen verpfichtet sind.


  

 
AMTLICHES

 

Gemeinderatssitzung
Am Mittwoch, 04.07.2018 fndet eine nicht öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt, es fndet keine öffentliche Sitzung statt.
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats ist am 25.07.2018.
Dies ist die letzte Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause. Zu behandelnde Bauvorlagen müssen bis spätestens 13.07.2018 bei der Gemeindeverwaltung eingehen, damit diese vor der Sommerpause behandelt werden können.
Die nächste Sitzung des Gemeinderats nach der Sommerpause fndet am 19.09.2018 statt.
Wir bitten um Beachtung.

 

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) 2019 ausgeschrieben – Anträge ab sofort möglich

Das Land Baden-Württemberg hat für 2019 das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) neu ausgeschrieben. Anträge können bis 14.09.2018 in fünffacher Fertigung beim Rathaus Untermünkheim eingereicht werden. Wer leer stehende Gebäude zu Wohnraum umnutzt oder Wohnungen umfassend modernisiert oder im gewerblichen Bereich investiert und insbesondere zur Entflechtung störender Gemengenlagen im Ortskern beiträgt, kann eine Förderungbeantragen.

Förderschwerpunkt „Wohnen“
Die Schaffung von Wohnraum innerhalb des Ortskerns durch Umnutzung vorhandener, leer stehender Gebäude oder Modernisierungsmaßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnisse stehen im Mittelpunkt der Förderung. Projekte für die Eigennutzung können mit einem Fördersatz von 30 % und maximal 20.000 €, Umnutzungen bis höchstens 50.000 € je Wohnung unterstützt werden. Projekte die überwiegend nachwachsende Rohstoffe als Baustoff einsetzen, erhalten einen um 5 % erhöhten Fördersatz. In der Regel dürfte es sich dabei um Holz handeln. Die Schaffung von Wohnraum durch Umnutzung oder Modernisierung zur Vermietung wird mit 10 - 15 % und max. 200.000 € bezuschusst.

Förderschwerpunkt „Arbeiten“
Unterstützt werden kann die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Betrieben mit bis zu 100 Beschäftigten durch bauliche Investitionen, Erweiterungen und Neuansiedlungen, vorrangig jedoch Projekte, die zur Entfechtung störender Gemengelagen im Ortskern beitragen oder Brachen nutzen. Der Regelfördersatz beträgt 10 % der Investitionskosten,max. 200.000 Euro. Strukturell besonders bedeutsame Vorhaben wie z. B. die Verlagerung aus Gemengelagen oder die Reaktivierung von Gewerbebrachen werden mit bis zu 15 % der zuwendungsfähigen Ausgaben unterstützt.

Förderschwerpunkt „Grundversorgung“
Kleine Handwerksbetriebe und Handelsgeschäfte sowie Dorfwirtschaften können für Investitionen zur Sicherung der örtlichen Versorgung mit Waren und privaten Dienstleistungen für den täglichen und wöchentlichen Bedarf sowie dem unregelmäßigen aber dringend vor Ort zu erbringenden Bedarf einen Zuschuss von bis zu 20 %, maximal 200.000 Euro erhalten.
Eine ELR-Förderung scheidet aus, wenn für das Vorhaben andere Fördermittel des Landes Baden-Württemberg beantragt wurden. Eine Kombination mit den speziellen Energiesparprogrammen ist jedoch möglich.

Es wird darauf hingewiesen, dass gute Projekte mit der Absicht einer zügigen Umsetzung bevorzugt werden. Es wird deshalb empfohlen, den Planungsstand durch geeignete Unterlagen (z. B. genehmigte oder genehmigungsfähige Bauplanung) nachzuweisen. Wichtig sind vollständige Antragsunterlagen auf aktuellen
Vordrucken und eine gute Projektqualität mit aussagekräftiger Projektbeschreibung, einer vollständigen Kostenschätzung nach DIN 276, Fotos und ein Finanzierungsplan. Bei allen Vorhaben ist zu belegen, dass dem Umwelt- und Klimaschutz durch den Einsatz geeigneter ökologischer Verfahren Rechnung getragen wird.
Die Anträge für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum können beim Rathaus Untermünkheim angefordert oder direkt aus dem Internet auf den Seiten der Regierungspräsidien (Adresse siehe unten) heruntergeladen werden. Auskünfte erteilt Daniel Sommer, Tel. 0791/97087-13, daniel.sommer@untermuenkheim.de oder Bürgermeister Christoph Maschke.
Im Landratsamt, Amt für Wirtschaftsförderung, berät Susanne Kraiß, Tel. 0791/755-7259, E-Mail: s.kraiss@lrasha.de.

Informationen und Antragsformulare können auch auf den Seiten der Regierungspräsidien Baden-Württemberg unter www.rp.baden-wuerttemberg.de – Unsere Themen – Verkehr und Infrastruktur / Ländlicher Raum – Strukturentwicklung Ländlicher Raum / Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) – Info Antrag-
stellung abgerufen werden (https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Land/ELR/Seiten/ELR-Antragstellung).

 

Sonderprogramm „Spitze auf dem Land“ fördert kleine und mittlere Unternehmen
Innovation ist der Schlüssel für die Spitzenstellung des Landes Baden-Württemberg als starker Wirtschaftsstandort. Der zunehmende globale Wettbewerb erfordert dauerhafte Anstrengungen für nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung im gesamten Land.
Mit der Förderlinie „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ werden gezielt Impulse gesetzt, diese Position weiter auszubauen und Innovationen zu fördern.
Das Sonderprogramm richtet sich an Unternehmen, die das Potenzial zur Erlangung der Technologieführerschaft aufweisen. Unterstützt werden große umfassende Unternehmensinvestitionen in Gebäude, Maschinen und Anlagen, die zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer oder verbesserter Produktionsverfahren, Prozesse, Dienstleistungen und Produkte dienen. Zusätzlich sollen durch die unterstützten Projekte nachhaltige Beiträge zur Verbesserung der Ressourcen- und Energieeffizienz im Produktionsprozess generiert werden.
Der Fördersatz beträgt für kleine Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten bis zu 20 Prozent, für mittlere Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten bis zu zehn Prozent der förderfähigen Investitionskosten. Die Förderung ist auf höchstens 400.000 Euro pro Vorhaben begrenzt. Zuwendungen unter 200.000 Euro werden nicht bewilligt.
Anträge auf Aufnahme in das Förderprogramm können von der Gemeinde zusammen mit dem Unternehmen bis zum 31.08.2018 parallel im Landratsamt Schwäbisch Hall und Regierungspräsidium Stuttgart gestellt werden. Auskunft im Landratsamt gibt Susanne Kraiß (Tel. 0791/755-7259). Der vollständige Ausschreibungstext und die Formulare sind veröffentlicht unter: http://efre.wp1.visual4.com/foerderungsuebersicht/spitze-auf-dem-land/.

Landratsamt am 06. Juli geschlossen
Wegen eines Betriebsausfugs bleibt das Landratsamt Schwäbisch Hall, einschließlich aller Außenstellen, am Freitag, 6. Juli geschlossen. Die Wertstoffhöfe im Landkreis sind alle planmäßig geöffnet.
Der Notdienst des Jugendamtes ist in dringenden Fällen über die Polizei erreichbar. Das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz ist unter (07904) 7007-3240 erreichbar.

 
AUS DEM GEMEINDELEBEN

Flohmarkt
Am Sonntag, den 1. Juli 2018 wird auf dem Netto Parkplatz in
Untermünkheim von 12.00 - 17.00 Uhr ein Flohmarkt veranstaltet.
Die Ware wird ausschließlich von privaten Verkäufern angeboten.

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt
Untermünkheim

Hohenloher Straße 33
74547 Untermünkheim
Fon: 0791 97087-0
Fax: 0791 97087-30
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Dienstag:
13:30 Uhr  bis 18:30 Uhr

Donnerstag:
13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

ddp Nachrichtenagentur

Der zweitgrößte deutsche Nachrichtendienst: Die ddp Nachrichtenagentur mit Zentrale in Unterföhring entstand 1999.

Weiter zur Homepage